Ich freue mich über jedes Feedback

Liebe Hundefreunde, Feedbacks bedeuten für mich Weiterentwicklung, was die Hundeausbildung betrifft. Egal ob es positiv oder negativ ist. Jeder Mensch hat eine andere Sichtweise, gerade in der Hundeausbildung.  Ich konnte schon sehr vielen Hunden helfen, auch Hunde die kurz vor dem Einschläfern standen und darüber freue ich mich sehr. Durch ihr Feedback können sie auch anderen Hundefreunden und Hunden helfen, auch wenn diese nicht in meiner Hundeschule ausgebildet werden, eben auch der Hunde wegen. Machen sie sich einfach die Mühe und schreiben sie mir, wie sie die Ausbildung erlebt haben. Ich freue mich über jedes Feedback. Danke

"Beno" Hensler Ewald und Maria aus Buchheim

 Beno vom Schmiedefeuer bei Ewald und Maria in Buchheim
Hallo Herr Schmalz wir sind froh das uns ein Mitarbeiter vom Fressnapf Tuttlingen

Ihre Adresse gegeben hat.In der einen Stunde bei Ihnen hat nicht nur Beno auch
Maria und ich soviel gelernt das für uns jeder gemeinsame Tag nur noch eine Freude ist.
Als wir bei Ihnen waren konnte ich Beno kaum mit dem Halti halten weggegangen sind
wir mit der Leine aber an zwei Fingern und das ist heute noch so.Im Betrieb ist er
vorbildlich und bellt in der Regel keinen Fremden mehr an.Wenn einer ohne Läuten den
Betrieb betritt schlägt er an mit Recht aber nach Lass das ! Ist Ruhe hier wird der Hund
wegen der Dummheit anderer in die Schranken gewiesen.Es gibt ein Sprichwort dummer
Hund aber dumm sind die Anderen.Wir sind jeden Tag im Jagdgebiet und und Beno hört
auf alle Befehle sicherlich fehle es noch am Feinschliff und je nach Tagesform ist er auch
mal ein Lausbub der aber ganz genau weiß wenn er etwas falsch gemacht hat und dann
ganz schnell herkommt und versucht gutes Wetter zu machen.Auf dieser Basis werden
wir Konsequent weitermachen. Obwohl wir seit 1978 Hunde hatten hat uns Herr Schmalz mit seinem großen Wissen
die Augen geöffnet und uns beigebracht wie man mit einem Hund umgehen muß das
alle Beteiligten ohne gegenseitigen Stress Ihre Freude haben.Wir waren sogar mit dem
Beno vor dem Tierheim spazieren gelaufen.Das Gebell war furchtbar aber Beno war still
! Damit dürfte vieles gesagt sein Eigentlich sollte jeder der sich ein Hund zulegt verpflichen müssen
3 - 5 Stunden bei so einem Fachmann Unterweisung zu nehmen. Wir möchten uns bei Herr Schmalz recht herzlich bedanken seine
Arbeit ist ganz toll es wirds keiner bereuen Altdeutscher Schäferhund mit inzwischen 8 Monaten mit Maria und Ewald

Zurück